Sexpositive Räume schaffen – Felix Ruckert’s Wohnzimmer Tour

Sexpositive Räume schaffen – Felix Ruckert’s Wohnzimmer Tour

24. Jan. – Der Tänzer und Konzeptkünstler Felix Ruckert, früherer Pina Bausch Tänzer und Choreograph, wird als Teil einer Tour durch deutsche Wohnzimmer eine Lecture Performance zu sexpositiver Kultur halten.

Mehr...
Workshop: Überwältigung und Rough Body Play

Workshop: Überwältigung und Rough Body Play

20. Jan.: Lustvolle Überwältigungsphantasien gehören zu den verbreitetsten und ursprünglichsten erotischen Phantasien. Rough Body Play ist eine körperlich sehr unmittelbare Art der Begegnung.

Mehr...
Das JA / NEIN-Spiel: Ein Nachmittag mit Sten Linnander

Das JA / NEIN-Spiel: Ein Nachmittag mit Sten Linnander

18. Feb. (15 Uhr): Durch wiederholte Veränderungen (ständiger Wechsel) und schöpferische (Selbst-)Verwirrung, versetzt sich der/die jeweilige Spieler/in in einen Zustand des kreativen Flusses. Absichtslosigkeit verdichtet sich zu spontanen Übersprungshandlung

Mehr...
Küchengespräch mit Sten Linnander über Zeit, Welt, Träume und Visionen

Küchengespräch mit Sten Linnander über Zeit, Welt, Träume und Visionen

17. Nov (20 Uhr): Sten Linnander beschäftigt sich seit 40 Jahren damit, alternative Weltsichten mit dem gesellschaftlichen Mainstream in Dialog zu bringen. Wir wollen mit ihm über seine Anliegen, seinen Lebensweg, seine Sicht auf Zeitreisen und manches andere reden.

Mehr...
Leben, Sinn, Tod und Sterben – ein Küchengespräch mit Matthias Gockel

Leben, Sinn, Tod und Sterben – ein Küchengespräch mit Matthias Gockel

31. Okt (20 Uhr): Der Arzt Matthias Gockel hat Tausende Menschen beim sterben begleitet: Wie kommt man zu diesem Beruf? Sterben manche leichter als andere? Warum? Was sagen die Sterbenden? Welchen Rat geben sie den noch Lebenden? Was ist wichtig im Leben?

Mehr...
Die

Die „Kushiel“ Romane von Jacqueline Carey: ein sexueller und gesellschaftlicher Gegenentwurf

28. Okt (20 Uhr) – dialogischer Vortrag mit Judith Salamander (Schwelle 7) über die bekannte Romantrilogie. „Kushiel“ beschreibt eine fiktive Welt, in der Erotik, Geschlecht und Körperlichkeit anders als in unserer Kultur verstanden werden. Können wir uns davon inspirieren lassen?

Mehr...