Silvester-Treffen 2013

Wer will ich gewesen sein?

(27.12. 2013 – 01. Dez. 2014)

Der Dritte Ort trifft sich mal wieder zum Jahreswechsel. Wir haben uns diesmal entschlossen, auf dem Silvester-Treffen 2013 in erster Linie sogenannte „Weltverbesserer“, „Gut-Menschen“ und/oder „Do-Gooder“ zu versammeln – wir kennen in unserem persönlichen Umfeld eine ganze Reihe. Damit meinen wir Menschen, die einen Hang dazu haben, uneigennützig und mit Hingabe sich für das Glück anderer einzusetzen. Wir wollen also engagierte Menschen versammeln, die Gemein-Wohl schaffen – ganz gleich, ob sie das durch eigene Projekte/Aktionen tun oder sich an Projekten/Aktionen anderer beteiligen und unabhängig davon, ob sie aktuell engagiert sind oder dies hauptsächlich in der Vergangenheit waren und nun eine Auszeit brauchen. Wir glauben, dass solche Leute ganz eigene Fragen, Themen, Sorgen und Schwächen haben und es ihnen gut tut, sich im überschaubaren Kreis mit „Gleichgestrickten“ über Erfahrungen, Vorhaben, Sackgassen, Irrläufer auszutauschen. Uns geht es also um eine Gelegenheit zum freien Austausch unter Gleich/Ähnlichgesinnten: Was sind aktuelle oder zukünftige Vorhaben? Was habt wurde erreicht? Was sind Wünsche, Ziele, Nöte? Wo verrennt man sich und verliert sich oder andere aus den Augen? Wer kann wen unterstützen? Oder auch mal ausbremsen? Es sind diesmal genug Verrückte da, die sich mit Euch austauschen wollen und können.

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Ihr eigene Programmangebote, Beiträge oder was auch immer zur Verschönerung und Bereicherung des Jahresausklangs einbringen wollt. Insgesamt stehen uns ein kuscheliges Kaminzimmer für besondere Runden und zwei Seminarräume zur Verfügung, die man nutzen kann. Wichtig ist uns: der Wille, eine gemeinsame Zeit und einen gemeinsamen Raum zu schaffen, der jede und jeden einschließt, der das möchte und soweit er/sie das möchte; die Offenheit von allen Teilnehmerinnen der gesamten Gruppe gegenüber; der Wunsch, das Leben der anderen durch das eigene zu bereichern – indem man ist, was man tut.